Görlitzer Park: Auf dem Dach des Spreewaldbades wird's bald hundewild!

 

 

© SeydenMatt

Der Görlitzer Park ist weit über die Grenzen Berlins bekannt. Die gemütliche Kuhle, das Café Edelweiss und die vielen Open-Airs im Sommer machen es zu einem beliebten Touri-Spot. Und natürlich das reichliche Gras. Jetzt sollen neue Schutzräume für Hunde her. Auf dem Dach des Spreewaldbades.

Wer heutzutage durch den Görlitzer Park läuft, erlebt einen Rummel der Gefühle. Eine spanischsprechende Gruppe im Hippie-Look sitzt auf den Stufen des Café Edelweiß und trällert Manu Chao auf der Gitarre. Vor dem Fußballplatz stehen zu warm angezogene Jamaikaner und flüstern Passanten weiche Wort hinterher, während Buju Banton aus kleinen Boxen tönt. Und türkische Kinder fahren auf Plastikfahrrädern in der Kuhle in den Dampfschwaden der Grills und Joints umher.

Im Sommer ist es einer der schönsten Orte der Stadt für ein kühles Bier und einen netten Plausch. Und auch bei Hundehaltern ist der Görli sehr beliebt. Jetzt soll ein eingezäunter Hudeauslauf her, denn eigentlich sind unangeleinte Hunde im Park verboten. Mehrere Parkbesucher sollen sich über freilaufende Hunde beschwert haben, aber Hunde brauchen nun mal Auslauf und wo, wenn nicht in einem Park. Im Dezember 2017 hat das Bezirksamt morgens von 6 bis 10 Uhr eine Aufhebestunde eingeführt. Doch respektiert wurde sie - wie so oft - nicht.

Deshalb kommt das Bezirksamt den Hundefreunden nun weiter entgegen und will eine eigens angelegte Hundewiese eröffnen. Der künftige Hundeauslauf soll rund 800 m² groß werden und unter anderem auf das Dach des bekannten Spreewaldbades gebaut werden. Holzstämme, Müllbehälter, Steine und Hindernisse sollen den Kötern den Rest geben, sodass auch jeder glücklich wird. Während Herr- oder Frauchen entspannt seinen Schwarma von Rissani mit Radler und Blick auf den Spreewaldplatz genießt, kann Hündchen sich auf der Wiese austoben. Ach...wenn Berlin immer so kompromissbereit wär. <3

Geschrieben von Hasan am Do, 29.03.2018

Share on:

More on Aweyk ...

Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer: Berlin für Kunstfreiheit

Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer: Berlin für Kunstfreiheit

Bis vor kurzem schmückte das Gedicht „Avenidas“ des Schweizer Lyrikers Eugen Gomringer die Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin. Nun soll es entfernt werden. Der Grund: Sexismusvorwürfe.

Stadtleben

"4 Blocks": Neuköllner Gangster-Serie gibt's jetzt im FreeTV

"4 Blocks": Neuköllner Gangster-Serie gibt's jetzt im FreeTV

In Neukölln sind 4 Blocks in der Hand arabischer Großfamilien. Der aussteigewillige Clan-Chef muss schließlich doch wieder ran und die Führung übernehmen. Authentizität garantiert, denn es sind echte Clan-Mitglieder mit von der Partie.

Stadtleben

Allan Rayman, ein Grizzly im Schafsfell

Allan Rayman, ein Grizzly im Schafsfell

"Allan Rayman, wer ist das?", fragen sich viele. Hammer-Stimme, mysteriöse Tracks und packende Live-Konzerte. Und doch nur wenigen bekannt. Grund dafür ist er selbst.

Musik