Was will Jay-Z uns mit dieser Zahl sagen?

 

 

© Hypebeast

In U-Bahn Stationen, auf Plakatwänden und überall im Netz ist sie zu sehen. Sie steht einfach so da. Ohne ein Wort. Ohne Autor. Kein Hinweis. Drei Zahlen, die die Welt am Rad drehen lassen und etwas Großes ankündigen. Gestern wurde endlich das Geheimnis gelüftet.

4:44. Diese Zeichen machen die Welt verrückt. Und auch mich. Es ist morgens, 11 Uhr. Ich tänzel gerade aus einem Club an der Jannowitzbrücke und sehe es: Drei Zahlen. Zwei Punkte. Und ein hautfarbener Hintergrund. Es steht einfach so da, an der Wand. Ohne einen Hinweis was es bedeutet, woher es kommt oder was ich verdammt nochmal kaufen soll. Es ist kein Graffiti eines coolen Teenagers, es ist eine elektronische Werbetafel, mitten in einem U-Bahn Hof, die ein Vermögen kostet. Ich wundere mich und gehe nach Hause. Auf SPIEGEL ONLINE dann der nächste Schock. Über der Überschrift das gleiche Bild. 4:44. Ich klicke drauf. Nichts tut sich. Keine Verlinkung auf einen Online-Shop, kein Pop-Up, keine Information zu dem Bild. Ich wittere eine Verschwörung.

Ist es die Botschaft eines Heiligen, der seine Ankunftszeit auf der Erde ankündigt? Der Preis für ein T-Shirt der neuen Kanye West Kollektion? Oder Werbung für das Johannes-Evangelium? Und wer ist bereit so viel Geld für so eine riesige Werbekampagne mit so wenig Inhalt auszugeben? Keiner weiß es, aber nach ein bisschen Recherche finde ich heraus, dass es sich vielleicht um die verrückteste Werbekampagne aller Zeiten handeln könnte. Das Internet (ja, dieses komische Internet) munkelt, der reichste Rapper der Welt Mr.Carter - Jay Z - könnte dahinter stecken. Jay-Z, der mit der heißen Amazona Beyoncé Knowles verheiratet ist und neben zwei Kleinkindern mit eigener Mode-Kollektion gerade ein Zwillingspärchen in die Welt gesetzt hat. Seit langem wird sein 13. Album erwartet. Alle sind sich sicher, dass es kommen wird. Nur wann und wie es heißen wird, wusste noch niemand. Ist das jetzt der lang ersehnte Moment? Alles scheint dem so: Im Quellcode eines Werbe-Banners soll das Wort "Tidal", vorkommen. Der Musik Streamingdienst, den Jay-Z vor knapp zwei Jahren aufgekauft hat. Ein Indiz zum Urheber der Werbekampagne?

In jeder kleinsten Ecke wird für die geheimnisvolle Zahl geworben. Auch in zahlreichen Online-Medien weltweit erscheint die Anzeige: Spiegel Online, Rap.de oder chefkoch.de. Der Kerl muss in Geld schwimmen, um so viel Werbung schalten zu können. Oder ist es auch einfach nur Werbung für den Kirchentag, die Zahl könnte für einen Vers aus dem Johannes-Evangelium stehen:

"Denn er selber, Jesus, zeugte, dass ein Prophet daheim nichts gilt." (Johannes 4:44)

Gestern wurde der Vorhang endlich gelüftet! Am 30. Juni soll das Album - 4:44 - auf den Markt kommen. So ganz auf den Markt nicht, denn es soll exklusiv nur auf Tidal verfügbar sein. Damit will der volllippige Hip Hop-Unternehmer die Massen wohl auf seinen Streaming Dienst locken. Was der Name - 4:44 - bedeutet, weiß immer noch niemand. Es könnte aber eine Hommage an den 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama, sein, dessen Fan Jay-Z seit langer Zeit ist.

In Vorbereitung auf sein Album hat der Rapper nochmal karibische Luft auf Jamaika geschnuppert. In Kingston, in den legendären Tuff Gong Studios, wo auch "No Woman No Cry" oder "Buffalo Soldier" aufgenommen wurden, hat der Familienvater Damian Marley, dem Sohn des Bobs, und andere jamaikanischen Musik-Größen (auf dem Bild Tarrus Riley) getroffen. Eine Feature auf dem Album scheint nicht abwegig.

Just ist ein Video-Teaser herausgekommen. Vielsagend ist er nicht. Wir zeigen ihn euch trotzdem!

Geschrieben von Hasan am Do, 22.06.2017

Share on:

More on Aweyk ...

Film & Musik: Eine unzertrennliche, emotionale Bindung

Film & Musik: Eine unzertrennliche, emotionale Bindung

Der Weiße Hai, Halloween, Titanic. Obwohl die Genres dieser Filme kaum unterschiedlicher sein könnten, eint sie ein oft unterschätztes Element: Eine unverwechselbare Filmmusik. Kaum wird der Filmtitel genannt, geht im Kopf die Musik an. Es gleicht beinahe einem Ohrwurm.

Musik

5 Songs, die Dir trotz eisiger Kälte Lust auf Frühling machen

5 Songs, die Dir trotz eisiger Kälte Lust auf Frühling machen

Der meteorologische Frühling hat bereits begonnen, doch die Temperaturen fallen noch immer in den zweistelligen Minusbereich. Wie trotz eisiger Kälte der Frühling eingeleitet werden kann? Natürlich mit Musik!

Musik

"4 Blocks": Neuköllner Gangster-Serie gibt's jetzt im FreeTV

"4 Blocks": Neuköllner Gangster-Serie gibt's jetzt im FreeTV

In Neukölln sind 4 Blocks in der Hand arabischer Großfamilien. Der aussteigewillige Clan-Chef muss schließlich doch wieder ran und die Führung übernehmen. Authentizität garantiert, denn es sind echte Clan-Mitglieder mit von der Partie.

Stadtleben