10 geile Berlin-Spots für den Sommer

 

 

© Wikipedia

Du weißt nicht mehr, was du letzten Sommer getan hast? Kein Problem. Wir helfen weiter und zeigen dir, wo du zur warmen Jahreszeit entspannt deine Zeit verbringen kannst. Schöne Ecken, viel Wasser und Musik stehen auf dem Programm. Und Bier natürlich.

1. Klunkerkranich

Auf Berlins schönster Dachterrasse kannst du auf zusammengeschusterten Holzpodesten einen leckeren Drink schlürfen inklusive Sonnenuntergang und einer wunderschönen Aussicht. Hier fühlt sich jeder wohl, der es unkompliziert und studentisch mag. Die Location, die am Wochenende auch tagsüber geöffnet hat, ist ebenfalls ein familienfreundlicher Treffpunkt. Eine Art Sandkasten steht bereit und an heißen Tagen wird auch schon mal ein größeres Planschbecken aufgestellt.

2. Bootstour auf der Spree

Nahe des S-Bahnhofs Hackescher Markt beginnt die Schifffahrt „City-Spreefahrt“. Vorbei am Dom, der Baustelle des Humboldt-Forums, dem Nikolaiviertel, bis zur Mühlendammschleuse. Von dort aus geht’s wieder zurück in Richtung Westen, wo Museumsinsel und Reichstag zu sehen sind. Außerdem kannst du ehrwürdige Stationen wie das Bundeskanzleramt, das Haus der Kulturen und das Regierungsviertel mit alten und neuen Bauwerken bestaunen.

3. Flohmarkt im Mauerpark

Der mittlerweile zum Kult avancierte Flohmarkt im Mauerpark hat einiges zu bieten. Ob Haushaltauflösung, Design, Kunst oder Essen – hier findest du alles. Und in der Menge werfen türkische Damen ihre Fladen in die Luft. Wem das irgendwann zu viel wird, der ruht sich einfach im Schönwetter (Café/Bar/Club) aus. Sonntags bietet das Amphitheater mit Karaoke ein wahres vergnügen. Und auf den Wiesen sitzen überall grillende, musizierende und fröhliche Menschen.

4. FluxBau

Im FluxBau kannst du perfekt abhängen. Unterhalb des Radiosenders und direkt an der Spree genießt du Clubatmosphäre, Partys und Konzerte – mit einer wundervollen Terrasse. Im Angebot hat die Location warme und kalte Getränke von hoher Qualität, aber alle bezahlbar. Manchmal finden auch Lesungen, Ausstellungen oder anderes statt. Einfach rumkommen und ordentlich relaxen! Ach ja: Segel- und Motorbootführerscheine werden ebenfalls angeboten.

5. Admiralbrücke

Ein Abend auf der berühmt berüchtigten Party-Brücke ist ein echtes Erlebnis. Sonnenuntergang, Weg-Bier und junge Musiker sorgen für die perfekt Stimmung. Die Hauptstadt kann so gechillt sein. Berliner, Touristen und Expats verleihen der Brücke ein internationales Flair. Manchmal entflammt leider ein Streit zwischen Feiernden und Anwohnern. Da hilft nur eins: Rücksicht nehmen und doch lieber in eine Bar oder einen Club weiterziehen.

6. Alte Börse

All diejenigen, die sämtliche Strandbars, Dachterrassen und OpenAir-Clubs durch haben, sollten sich nach Marzahn wagen. Die „Alte Börse“ befindet sich auf einem ehemaligen Magerviehhof und bietet eine bunte Vielfalt zwischen Backsteingebäuden, Lindenbäumen und Metall-Figuren. Im Biergarten gibt es passend zur Sommerhitze „Mahrzahner“-Craft Beer. Das Bier wird dort gebraut und falls du Lust hast, kannst du sogar einen Kurs besuchen. Außerdem gibt es Kino und Konzerte.

7. Tempelhofer Feld

Der größte Freiraum innerhalb Berlins. Früher West-Berliner Flughafen, dient das Gelände heute der Freizeitgestaltung. Auf der insgesamt 300 Hektar großen Fläche lässt es sich ideal Fußball oder Badminton spielen, die alten Landebahnen können hervorragend zum Joggen, Radln, Long- oder Skateboarden oder zum Inlineskaten genutzt werden. Du bist hier wirklich frei. Der Platz bietet so viele Möglichkeiten.

Ein von @felixisn_ geteilter Beitrag am

8. Freiluftkino Friedrichshain

Das Freiluftkino Friedrichshain im Volkspark präsentiert dir auf der OpenAir-Bühne und einer großen Leinwand aktuelle Kinohits, Kultfilme und Klassiker. Die Location hat sich zu einem der beliebtesten dieser Art in Berlin entwickelt – für romantische Stunden im Liegestuhl unter Sternenhimmel. Das Kino ist barrierefrei und ermöglicht seit Sommer 2014 auch hörgeschädigten Menschen einen Besuch.

9. Badeschiff

Das Badeschiff fungiert als schwimmende Badeanstalt mit einzigartigem Panoramablick auf die Spree, die Oberbaumbrücke und den Fernsehturm. Neben der Möglichkeit, baden zu gehen, bietet das Strand-Areal um das Badeschiff ein urbanes Erholungsgebiet. Das Programm ermöglicht dir Zerstreuung und Erholung gleichzeitig. Von Yoga über Massagen bis zu regelmäßig stattfindenden Partys ist alles dabei. Ein idealer Anlaufpunkt zu jeder Tageszeit.

10. Teufelsberg

Entstanden ist der Teufelsberg aus ca. 12 Millionen Kubikmeter Trümmerschutt. Anschließend diente der Berg als Abhörstation des US-Geheimdienstes. Auch heute darfst du nicht alleine auf Erkundungstour gehen, denn das Objekt wird von einem Security-Service bewacht. Es werden allerdings geführte Touren angeboten, die täglich zu jeder vollen Stunde von 12 bis 16 Uhr möglich sind. Der traumhafte Ausblick macht den Teufelsberg zu einem kleinen Himmelreich.

Geschrieben von Roman am Di, 21.03.2017

Share on:

More on Aweyk ...

Die älteste Bäckerei Berlins schließt nach 121 Jahren

Die älteste Bäckerei Berlins schließt nach 121 Jahren

Traurig aber wahr. Die im 19. Jahrhundert eröffnete Bäckerei macht dicht. Niemand will den Laden übernehmen und wirtschaftlich rentiert sich das Geschäft auch nicht mehr. Somit ist das Ende besiegelt.

Stadtleben

Das Berliner Nachtleben gibt's jetzt auch auf der Bühne

Das Berliner Nachtleben gibt's jetzt auch auf der Bühne

Du willst drei Berliner Nächte an einem Abend erleben? Die Reise beginnt bei einem klassischen Pianoabend mit Tanz, führt dann zu einer typisch berlinerischen Clubnacht und endet in Clärchens Ballhaus-Atmosphäre mit Livemusik und Tanz.

Stadtleben

Wir laden zum Wohnzimmerkonzert ein!

Wir laden zum Wohnzimmerkonzert ein!

Wenn draußen der Wind pfeift und die Sonnenstrahlen sich rar machen, wird es Zeit, sich ein gemütliches Plätzchen zu suchen und den Klängen der wunderbaren Stimmen unserer Hauptstadt zu lauschen.

Musik