Weekly Secret #1: Der vergiftende Arzt

 

 

© Business Insider

Ein Event, ein Ort, ein Irgendwas, welches vom üblichen Alltag abschweift, dir völlig neue Horizonte eröffnet und dich in eine Welt der Neuentdeckungen tauchen lässt. Momente von denen du deinen Großenkeln erzählen wirst, Orte an denen du deinem Traumpartner begegnest, Sekunden des Unverhofften.

Ob Ausverkauf in Oma Waltrauds Second Hand-Shop, das Wohnzimmerkonzert von Marias kubanischem Cousin oder die Vernissage des gruseligen Nachbarn von gegenüber. Wir haben unsere Ohren und Augen überall in Berlin und präsentieren euch einmal in der Woche unser Weekly Secret. Diese Woche möchten wir euch eine etwas seriösere Podiumsdiskussion nahelegen:

Es geht um Bayer und Monsanto. Der deutsche Chemiekonzern hat im September den grössten Saatguthersteller der Welt aufgekauft und wird dadurch zum weltweit führenden Anbieter für Saatgut und Pflanzenschutzmittel. Doch was bedeutet das für uns, unsere Umwelt und welche Macht besitzt dieser „Megakonzern" jetzt? All diese Fragen möchte Greenpeace am Dienstag bei einem Themenabend beantworten. Der Eintritt ist frei.

Die Marktmacht der großen, globalen Chemiekonzerne im Saatgutsektor ist schon jetzt enorm.
Pflanzensorten die ohne giftige Pestizide gar nicht mehr überlebensfähig sind, Monokulturen die die Artenvielfalt verdrängen, Patente auf Pflanzengene. Alles längst bittere Realität in einer hochintensivierten Landwirtschaft, die dominiert wird von Unternehmen wie Bayer und Monsanto.
Derzeit kontrollieren sechs Chemiekonzerne mehr als 60% des globalen Saatgutmarktes. Nach den angekündigten Megafusionen von 2017 blieben davon noch drei übrig. Auch Bayer und Monsanto haben im September 2016 angekündigt, zu fusionieren.

Welche Folgen haben diese Monopolisierungsstrukturen für unsere Ernährung und welche Chancen haben wir, sie aufzuhalten?

Diese und weitere Fragen, möchten wir mit euch am 21.02. um 19Uhr in den Räumen von Greenpeace Berlin, Chauseestr. 131 in einer Vortragsreihe mit anschließender Podiumsdiskussion erörtern!

Geschrieben von Hasan am Mo, 20.02.2017

Share on:

More on Aweyk ...

Zug der Liebe: Die Techno-Parade geht in die dritte Runde

Zug der Liebe: Die Techno-Parade geht in die dritte Runde

Als eingetragener gemeinnütziger Verein füllt der Zug der Liebe am 1. Juli die Straßen Berlins mit positivem Protest. Wir verraten euch wer dabei ist und wo es lang geht.

Stadtleben

Macht kaputt, was euch kaputt macht: Eine kleine Geschichte zum 1. Mai in Berlin

Macht kaputt, was euch kaputt macht: Eine kleine Geschichte zum 1. Mai in Berlin

Jährlich grüßt der Steinewerfer. Autos anzünden, Scheiben zerschlagen und vermummt durch den Bezirk ziehen. Ganz so schlimm ist es heutzutage nicht mehr in den Straßen Kreuzbergs. Doch der 1. Mai ist in Berlin ein besonderer Tag, aber warum eigentlich?

Stories

Wie habt ihr es mit dem Kokain in Wien? Der Mythos einer verschneiten Stadt

Wie habt ihr es mit dem Kokain in Wien? Der Mythos einer verschneiten Stadt

Ob Sigmund Freud, Georg Danzer, Moneyboy oder Falco. Sie alle haben eines gemeinsam: Eine enge Verbindung zur österreichischen Hauptstadt und die Liebe zum Kokain – dem „Wiener Schnäh“.

Stories